Nette Gesten, große Wirkung! – Beiträge, die sich für Reisebüros besonders lohnen

Die Feiertage sind vorbei. Es ist nun an der Zeit, über ein zurückliegendes Projekt zu berichten und meine Erkenntnisse an dieser Stelle zu teilen.

Das TUI Reisecenter am Kollwitzplatz beauftragt mich regelmäßig damit, kurze Videos zu produzieren und diese dann auf der Facebookseite zu posten und entsprechend zu platzieren.

Für den Dezember hatte ich mich daher mit Peter Ruh, dem Inhaber, darauf geeinigt, den Fokus auf Weihnachten und Silvester zu setzen.

Auf den ersten Blick ist der Grundtenor der Videos, nämlich den Fans der Facebookseite für die Feiertage alles Gute zu wünschen, nichts besonderes. Allerdings haben die Auswertungen der Seite ergeben, dass hier das Unternehmensziel (Hohe Reichweite / hohe Interaktion mit den Beiträgen) vollends erfüllt wurde.

Auch das Direktfeedback der Kunden in persönlichen Gesprächen vor oder nach der Beratung im Reisebüro war außerordentlich positiv, wie Peter berichtete.

Die positive Resonanz hat aus meiner Sicht einen einfachen Grund. Als Reisebüro, aber auch bei anderen kleineren Betrieben,  geht es häufig darum, sich bei den Neu- und Stammkunden als persönlicher und direkter Ansprechpartner zu etablieren.

Immer mehr Menschen verstehen zudem, dass ein gutes touristisches Angebot (wie z.B. eine Pauschalreise) erst dann zustande kommt, wenn seitens des Reisebüros auch auf die persönlichen Wünsche der Kunden eingegangen wird. Selbstverständlich gehören daher Freundlichkeit, Vertrauenswürdigkeit und die Präsentation von Fachkompetenz mit zum Service eines guten Büros – genau das galt und gilt es zu präsentieren.

Wenn sich bei dir im Unternehmen mal wieder die Frage stellt, was als nächstes für Content erstellt werden soll, denke immer daran, dass eine nette Geste manchmal eine größere Wirkung beim Kunden hat, als das 20. Angebot in Folge auf deiner Seite.

Es war auch nett zu beobachten, dass seitens großer Konzerne wie Apple oder der Telekom vor den Feiertagen eine ähnliche Strategie verfolgt wurde. In den Werbeclips wurde nämlich weniger das eigentliche Produkt beworben, sondern mithilfe von Storytelling und einer menge Emotionen eine Kundenbindung erzeugt.

Ich möchte meinen Freunden und Lesern ein frohes und gesundes neues Jahr wünschen.

Bis bald,

Max

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s